NEWS




Kompano Entwicklungsberatung immer erfolgreicher.

Ich bin seit ist über 20 Jahre in der Beratungsbranche tätig, und stelle fest, dass Fachberatung alleine heutzutage nicht mehr ausreicht.

So ist Wissen zwar mittlerweile überall erhältlich, doch wie wendet man das Wissen in komplexen Herausforderungen an? Wissen von heute ist morgen schon von gestern – deshalb verlangen die dynamischen Veränderungen unserer Tage nach grundlegend neuen Konzepten. Um wirksame Veränderungsprozesse zu initiieren und zu begleiten, bedarf es einer grundsätzlich neuen Denk- und Wirkungsweise.

Die Lösung: Die Gründung der Kompano Entwicklungsberatung, bei der ganzheitliches und co-kreatives Denken und Arbeiten mehr als nur Methode ist. Für Kompano ist es die Grundhaltung, mit der die Basis für Veränderungen geschaffen wird.

Erfahren Sie mehr darüber auf der neuen Website

Kompano_Logo_positiv_CMYK

Meine Kernfrage in der Arbeit mit Ihnen lautet weiterhin: „Wie denken, handeln und entscheiden erfolgreiche Unternehmer?“

Bitte haben Sie Verständnis dafür, das diese Website nicht mehr aktualisiert wird. Einige Leistungen wie Gastronomieberatung werden nur noch in Ausnahmefällen angeboten. Wenden sich für aktuelle Informationen direkt an Kompano Entwicklungsberatung.




Food StartUp Sprint am 28.10. – 31.10.2016

Gute Nachrichten für alle Existenzgründer in der Gastronomie. Am letzten Wochenende im Oktober findet ein spezieller Food-StartUpSprint statt.

online_dd_gross_rgb_190Hier kannst du Du deine Geschäftsidee weiterentwickeln oder einfach eine Idee finden an der du mitarbeiten willst. Egal welcher Weg, du wirst Teil eines Teams sein, dass bis zum Sonntagabend aus der Idee ein Startup und vielleicht sogar einen Prototyp formt. Du lernst Menschen mit anderen Skills kennen, hochklassige Experten aus der Wirtschaft und was es bedeutet, seine Karriere in die eigene Hand zu nehmen.

Ralf Janssen, Küchenmeister und Gastronomie-Spezialist ist als Mentor dabei.

Ich freue mich, dieses großartige Projekt, dass in einer tollen Location mit Küche bei Sipgate stattfindet, als Mentorcoach zu begleiten.

Nutze die Chance, dein Geschäftsmodel weiter zu entwickeln und am Ende einigen Investoren vorzustellen. Neben Gastronomiekonzepten sind auch alle anderen Geschäftsideen rund um das Thema Food herzlich willkommen.

Veranstalter ist „The Katapult„, die bereits mehrere StartUpSprints organisiert haben.

Wir freuen uns auf dich.

Ralf Janssen

Merken




Düsseldorf U.lab Business Hub / Otto Scharmer / Theory U

Kulturwandel – Leadership – Innovation

Veränderung in Unternehmem ist immer ein zentrales Thema. Die Theory U von Otto Scharmer zeigt Lösungen auf, wie Unternehmen Kulturwandel, Leadership und Innovation neu denken können und Ihre Projekte gelingen.

Anläßlich des nächsten U.lab im September biete ich im Düsseldorf u.Lab Business Hub an, die Theory U kennen zu lernen, um nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln oder moderne Führungspraktiken zu auszuprobieren und danach in Ihren betrieblichen Alltag einzubringen.

Der Düsseldorf U.Lab Business Hub ist ein auf Eigeninitiative gestütztes Projekt, das auf ehrenamtliches Engagement beruht und keine Gewinnerzielungsabsichten verfolgt. Auf Basis der Grundannahmen der Theory U möchten wir ein Netzwerk von Unternehmern und Entscheidern schaffen, die Spaß daran haben Business „neu“ zu denken.

​Das konkrete Angebot für Sie:

Parallel zu dem ab 9. September stattfindenden U.Lab (online Sessions in englischer Sprache, z.T. deutsch übersetzt) werden begleitend offline Hub-Termine angeboten, um sich persönlich zur Theory U auszutauschen und sie anhand eigener Projekte erlebbar zu machen. Sofern Sie noch nicht mit der Theory U vertraut sind, empfiehlt es sich, an einem der Online-Seminare teilzunehmen.

Darüber hinaus wird der Düsseldorf u.Lab Business Hub regelmäßig Veranstaltungen anbieten, um eine Gemeinschaft von Business-Leadern zu bilden, die sich gegenseitig unterstützt, inspiriert und ermutigt. Co-Founder Ralf Janssen ist zugleich auch Fellow der Akademie für Potenzialentfaltung von Gerald Hüther und möchte ganz im Sinne der Akademie einen Raum schaffen, in dem deren Mitglieder ihr volles Potenzial entfalten können.

Ich freue mich schon sehr über das Projekt und freue mich auf zahlreiche Teilnehmer.

Weitere Informationen erhalten Sie hier. Die Anmeldung zum Meetup erfolgt hier.

Herzliche Grüße

Ralf Janssen

Quelle der Grafik mit freundlicher Genehmigung: CC License by the Presencing Institute – Otto Scharmer




Restaurantleitung für neues Food StartUp gesucht

Ein tolles Stellenangebot für Menschen, die ein neues Food StartUp mitentwickeln wollen. Spätere Beteiligung ist nicht ausgeschlossen:

Goldkehlchen sucht Dich!

Du willst in der Gastronomie etwas Neues aufbauen und unternehmerisch tätig werden? Du suchst die Herausforderung und möchtest Deine Fähigkeiten nutzen, um ein junges Gastronomie Start-Up mitzugestalten? Dann bist Du bei uns goldrichtig.


Wer ist Goldkehlchen?

Die Mission von Goldkehlchen ist es, eines der traditionellsten Gerichte des Landes neu zu erfinden! Herz unseres Konzepts ist die Ofenkartoffel, klassisch oder als Süßkartoffel. Im speziellen Ofen gegart, mit regionalen sowie saisonalen Zutaten gefüllt, wird sie zu einem besonderen und gesunden Geschmackserlebnis. Der Charme eines klassischen deutschen Gerichts trifft hier auf die Liebe zur modernen, urbanen Küche. Ergänzt wird unser Angebot von gesundem hochwertigen Fast-Food durch eine Salatbar. Auch hier setzen wir uneingeschränkt auf frische Zutaten und arbeiten ohne künstliche Zusätze.

Für Goldkehlchen-5066 (2)unseren ersten Laden in Köln suchen wir zu flexiblem Startpunkt einen Restaurantleiter (m/w), der unser Konzept eines Fast-Casual-Restaurants mit gesundem und hochwertigem Angebot umsetzt sowie mitentwickelt. Nach erfolgreicher Einarbeitung besteht die Möglichkeit einer Beteiligung an der Goldkehlchen GmbH, sodass Du auch langfristig an unserem Erfolg zu partizipieren kannst.

 

 

Was sind Deine Aufgaben?

  • Mitarbeit bei der Feinjustierung und Abstimmung des Konzeptes
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung der Eröffnung unseres Restaurants in Köln
  • Erstellung der Dienstpläne für das Team und Sicherstellung des reibungslosen Ablaufes aller Geschäftsprozesse
  • Führen und motivieren unserer Mitarbeiter, Verantwortung für die Einarbeitung neuer Kolleg/innen
  • Beschaffung, Lagerung und optimale Präsentation von Waren
  • Erster Ansprechpartner für Mitarbeiter, Gäste sowie unser Management

 

Was solltest Du mitbringen?

  • Abgeschlossene Ausbildung in der Systemgastronomie oder als Restaurant- oder Hotelfachmann/-frau
  • Mindestens 2-jährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position
  • Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und eigenständig, aber auch im Team zu arbeiten
  • Bezug zu modernen und neuen Gastronomie-Konzepten und gesunder Ernährung
  • Hohes Maß an Motivation, Professionalität sowie Belastbarkeit
  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Servicebereitschaft, Organisationtalent und Fähigkeit zur Teamführung

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, freuen wir uns, von Dir zu hören! Gerne beantworten wir dann auch all Deine Fragen rund um unser Konzept. Solltest Du jetzt schon weitere Infos suchen, schau gerne auf unserer Facebook-Page (@kartoffelzweipunktnull) vorbei!

Oder Bewerbung an post@ralfjanssen.com




Akademie für Potentialentfaltung: Ich bin Fellow

 

Ich freue mich sehr, mich seit letzter Woche zu den Fellows der Akademie für Potenzialentfaltung zählen zu dürfen. Die Akademie wurde im Herbst 2015 unter anderem von Gerald Hüther ins Leben gerufen und setzt sich für die menschliche Potenzialentfaltung ein. Da dieses Thema auch mir sehr am Herzen liegt, bin ich sehr froh, hier einen Rahmen gefunden zu haben, um mich zu engagieren.

Banner-25„Wir brauchen Gemeinschaften, deren Mitglieder einander einladen, ermutigen und inspirieren, über sich hinauszuwachsen.“
„Potentiale zu entfalten heißt nichts weniger, als gemeinsam über sich hinauszuwachsen. Das heißt, wir sind nur innerhalb einer Gemeinschaft in der Lage, die in uns angelegten Potentiale zu entfalten. In einer Gemeinschaft, der wir uns zugehörig, geborgen und sicher fühlen.“ Gerald Hüther

Auf die Akademie aufmerksam geworden bin ich in erster Linie durch die Arbeit von Gerald Hüther. Insbesondere sein Buch „Etwas mehr Hirn bitte“ hat mich tief berührt. Sehr anschaulich beschreibt er, mit wie viel Potenzial jeder Mensch geboren wird, und was es braucht, dieses auch zu entfalten. An dieser Stelle habe ich Parallelen zu meinem eigenen Werdegang entdeckt.

Meine persönlichen Erfahrungen.

Dankbar erinnere ich mich an meine Ausbildung. Mein damaliger Chef hat mich gefördert und gefordert, mir Vertrauen geschenkt und dadurch mein Potenzial erweckt. Dies hat in mir einen spürbaren Unterschied zu meiner Kindheit gemacht und mir ermöglicht, mir selbst zu vertrauen und meine Fähigkeiten zu entwickeln. Ich erkenne heute an meiner eigenen Geschichte, wie wichtig die Bedingungen in der Ausbildung und am Arbeitsplatz für die persönliche Entfaltung sein können.

Was macht die Akademie für Potenzialentfaltung?

Menschen entfalten ihr Potenzial, wenn sie ermutigt und inspiriert werden und man ihnen vertraut. Genau hier setzt auch die Akademie für Potentialentfaltung an. Sie versteht sich als Potentialentfaltungsgemeinschaft und hat das zentrale Anliegen, eine Kultur des Voneinander-Lernens zu verbreiten und zu etablieren. Das konkrete Ziel der Aktivitäten der Akademie ist daher die Herausbildung einer wachsenden Zahl förderlicher und co-kreativer Gemeinschaften in allen Bereichen der Gesellschaft. Diese werden von der Akademie begleitet und unterstützt.

Auch Unternehmen sind Potenzialgemeinschaften.

Eine solche Potenzialgemeinschaft zu sein, sollte auch das Ziel eines Unternehmens sein. Eine co-kreative und wertschätzende Unternehmenskultur ist hier förderlich. Wenn sie die richtigen Rahmenbedingungen schaffen, können Ihre Mitarbeiter sich entfalten und ihre Ressourcen, Kompetenzen und Talente ins Unternehmen bestmöglich einbringen.
Ich bin sehr glücklich und stolz mich als Coach und Organisationsentwickler nun auch zu den Fellows der Akademie zählen zu dürfen und einen Beitrag zu co-kreativen und gelingenden Gemeinschaften leisten zu können.

Köln, 30.06.2016

Ralf Janssen

Akademie Support Banner

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken




Social Presencing Theater in der Organisationsentwicklung

Ich komme gerade von dem ersten Teil meines „One-Year-Advance SPT-Training“ mit Arawana Hayashi aus NYC zurück.

Was ist „Social Presencing Theater“?

Social Presencing Theater (SPT) ist eine innovative, soziale Kunstform, die unter der Leitung von Arawana Hayashi vom Presencing Institute in Massachusetts entwickelt wurde. Es ist eine Methode, die ein körper-basiertes, intuitives Wissen von Menschen und sozialen Systemen erforscht und sichtbar macht. Als Teil der Theory U von Otto Scharmer (MIT) ist sie eingebettet in eine umfassende Methode, die unter anderem zur Entwicklung und Veränderung von Unternehmen und Führung eingesetzt wird.

Meine Erfahrung

Ich bin sehr beeindruckt, wie einfach und schnell mit SPT unbewusste Strukturen und unbewusstes Wissen eines Unternehmens sichtbar gemacht werden. Mit nur wenigen Worten und  der Bereitschaft, seiner Itiution zu Vertrauen, können tiefliegende Veränderungen angestoßen werden. Auch Konflikte, die ungern angesprochen werden, können auf eine wertschätzende Art kommuniziert und gelöst werden.

Ich freue mich sehr, Teil dieser Ausbildungsgruppe zu sein. Arawana Hayachi ist seit über 40 Jahren mit Tanz, Theater und Meditation und Achtsamkeitsmethoden vertraut und hat ein Konzept entwickelt, die es jedem ermöglicht, in einen tieferen Kontakt mit seinem Körper zu kommen und seiner Intiution mehr zu vertrauen.

Anwendung in der Organisationsentwicklung

Im Laufe des Jahres werden wir unsere eigenen Konzepte auf Basis des SPT für unsere Arbeit entwickeln. Mit 4-D Mapping z.B. können komplexe Fragestellungen dargestellt werden. Dabei werden für alle „Stakeholder“ und „Aspekte“ der Fragestellung Stellvertreter gewählt. Diese fühlen sich in ihre Rolle ein, und stellen dann in einer gemeinsamen Arbeit die aktuelle und gewünsche Situtation eines sozialen Systems dar. Durch das synchrone interagieren der Beteiligten werden Lösungen und Veränderungswege sichtbar. In einer Auswertung über das wahrgenommene Verhalten, werden konkrete Impulse generiert, die auch pragmatisch umgesetzt werden können.

Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen in meine Arbeit einfließen lassen zu können. Ausserdem freue ich mich, Teil einer globalen Gemeinschaft zu sein, die „Social Presencing Theater“ weiterentwickelt. Dabei ist nicht zu unterschätzen, wie viel neue Impulse durch die Diversität der verschiedenen Teilnehmer aus aller Welt mich inspisieren.

New York City, 13.06.16

Ralf Janssen

 

 

 




Startupwoche DUS: Workshop zum Thema: Effectuation: Wie denken, handeln und entscheiden erfolgreiche Unternehmer?

Ein Effectuater braucht weder fixe Ziele, noch „geniale Ideen“. Vielmehr beginnt er auf Basis der eigenen Mittel zu handeln, hält das Risiko gering, nutzt Umstände und Zufälle geschickt und setzt auf Allianzen und Partnerschaften.

Effectuation ist eine Logik des Denkens und Handelns, die die Kompetenzen, Überzeugungen und Entscheidungen integriert und von erfahrenen UnternehmerInnen unbewusst bevorzugt wird. Begründet wurde die Theorie, das Modell „Effectuation“, von Frau Saras Sarasvathy. Sie ist Inhaberin eines Lehrstuhls für Entrepreneurship an der Darden School of Business der University of Virginia. Erforscht werden dort die Kompetenzen, Überzeugungen und Entscheidungsprozesse von Entrepreneuren.

Effectuation geht davon aus, dass die Zukunft nicht vorhersehbar ist, dafür aber durch menschliches Handeln gestaltet und bewirkt wird. Ein Effectuator verfügt über ein grundsätzlich anderes Mindset, als der traditionelle Unternehmer, dem die Planung wichtig ist. Wer plant, sagt die Zukunft vorraus. Doch ist es noch zeitgemäß in Zeiten so schneller Veränderungen?

Erlernen Sie die Logik erforgreicher Unternehmer und erarbeiten Sie sich in einen kleinen Workshop Ihre ersten Erfolgskriterien.

Kostenfreie Veranstaltung im Rahmen der Startupwoche DUS am Dienstag, 12.04.2016 um 15 h in Düsseldorf, Neuer Zollhof 3. (Im Regus-Center)

Anmeldung per e-mail an post@ralfjanssen.com erforderlich




redesign YOU – Special Edition – Traumjob oder Dienst nach Vorschrift

Unzufriedenheit am Arbeitsplatz, steigende Burn-Out Zahlen und Unternehmer die ständig an der Belastungsgrenze arbeiten. Obwohl der Beruf einen so großen Platz in unserem Leben einnimmt, erlebe ich viel Unzufriedenheit in der Berufswelt.

Ich freue mich daher, Gina Schöler vom Ministerium für Glück und Wohlbefinden und Jochen Gürtler, Design Thinker  kennen gelernt zu haben. Sie bieten einen innovativen & kreativen Workshop an. Mit Methoden aus dem Design Thinking können Sie sich dort auf die Suche nach Glück & Zufriedenheit in Ihrem Berufsleben machen.

Wofür brennst du? Was bringt dein Herz zum Singen? Wie möchtest du deine Zeit nutzen und womit dein Leben verbringen? Welchen beruflichen Weg möchtest du gehen? Was sind deine Träume, Wünsche, Bedürfnisse und Sehnsüchte? Welche Fähigkeiten, Talente und Stärken hast du? Und was hindert dich daran, diese auch in Deinem Beruf einzubringen und damit glücklich zu sein? Was kannst und willst du anpacken, ändern oder ausprobieren? Weg vom Dienst nach Vorschrift und hin zu Deinem Traumjob?

WIE WILLST DU ARBEITEN UND DABEI GLÜCKLICH SEIN?

redesign YOU – Dieses Seminar bietet dir Raum für deine Fragen. Mit Aktionen und Aufgaben, die dich, deinen Körper, Herz und Geist aktiv miteinbeziehen, um sich deinen Antworten, Werten und Visionen zu nähern. Wir arbeiten mit viel Spaß und Interaktion daran, vom passivem Erdulder und strikten Planer zum optimistischen und glücklichen Gestalter des Lebens zu werden.

Dieser Workshop hat zum Ziel, sich als ganzen Menschen wahrzunehmen, Stärken zu finden und Schwächen akzeptieren zu können.

MIT HERZ, HAND UND VERSTAND

Ich freue mich auf den Workshop und hoffe, den ein oder anderen dort zu treffen.

Herzliche Grüße

Ralf Janssen

Weitere Informationen

Anmeldung hier




Burritorico eröffnet in Köln

Herzlichen Glückwunsch zur Eröffnung des Kölner Flagshipstore mitten auf der Gastro-Meile, Aachener Strasse 5 in Köln

BurritoRico – das bedeuted Burritos auf höchstem Niveau und ein neues Fast-Casual-Konzept: schnelles, frisches und vor allem gesundes Essen, serviert in einem ausgefallenem Store-Design. Absolut sehenswert!

Die Gründer des BurritoRico werden schon seit der Eröffnung des Bonner Lokals von mir begleitet.

In Köln konnte ich diesmal nicht nur beraten, sondern auch den Standort vermitteln. Der ehemalige Betrieb in der Volksbühne musste Insolvenz anmelden. Erfahren und fachkundig konnte ich die verschiedenen rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Interessen in ein Vertragswerk integrieren, und so einen gelungenen Geschäftsabschluss vorbereiten.

Ich liebe diese Art von Herrausforderung. Ein Praxisbeispiel, das zeigt, wie sinnvoll es ist, umfassende Gründungsvorhaben oder Vertragsverhandlungen von einem Unternehmercoach mit betriebswirtschaftlicher Expertise begleiten zu lassen.

Dies wird sogar staatlich gefördert. Insgesamt 6 verschiedene Förderprogramme stehen zur Verfügung. Je nach Inhalt der Beratung werden Beratungskostenzuschüsse von bis zu 90 % oder 8.000 € gewährt.

Informieren Sie sich jetzt in einem unverbindlichen Beratungstermin.

Herzliche Grüße

Ralf Janssen

 




NEUE BERATUNGSFÖRDERUNG / BAFA-FÖRDERUNG

Neue Beratungsrichtlinien ab 2016
Mit Beginn des Jahres wird die bundesweite Beratungsförderung für kleine und mittlere Unternehmen – zu denen auch Angehörige der freien Berufe zählen – neu ausgerichtet.

Das neue Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ fasst die bisherigen Programme „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung“, „Gründercoaching Deutschland“, „Turn-Around-Beratung“ und „Runder Tisch“ zusammen. Zuständig für die Umsetzung des Programms ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).
Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind.

Wer und was wird gefördert?
Die neue „Förderung unternehmerischen Know-hows“ richtet sich an junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind, Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung und Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter.

Er werden Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragestellungen der Unternehmensführung gefördert. Die Förderung beträgt in NRW 50 % der Beratungskosten bei Jung- und Bestandsunternehmen. Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten werden mit bis zu 90 % gefordert.

Weitere Informationen zum neuen Programm finde Sie hier

Über die neuen Fördermöglichkeiten hinaus bin auch, wie bisher, zugelassen für Förderungen im Sinne des „Beratungsprogramm Wirtschaft“ und „unternehmensWert:Mensch“ . Eine Übersicht über alle Beratungsprogramme erhalten Sie hier.

Gerne berate ich Sie bei der richtigen Wahl der Fördermittel. Rufen Sie mich an.

Ralf Janssen